Allgemein
Rund 3.000 Menschen sind in der Stadt Salzburg an Demenz erkrankt. Machen wir Salzburg gemeinsam zur demenzfreundlichen Stadt!
demenz, salzburg, alzheimer, angehörige, alzheimer, betreuung, angebote, selbsthilfe
-1
archive,paged,category,category-allgemein,category-1,paged-2,category-paged-2,stockholm-core-1.0.5,select-theme-ver-8.0,ajax_fade,page_not_loaded,no_animation_on_touch,,qode_menu_,wpb-js-composer js-comp-ver-6.6.0,vc_responsive
Ein Folder für die Veranstaltung für Angehörige von Demenzkranken

Demenz fordert heraus: Stadt forciert Angebote

Demenz ist Thema in der Medizin, in der Politik, in der Gesellschaft. Die Zahl der Betroffenen steigt. Der Mensch mit Demenz verändert sich, manchmal in großen Schritten, manchmal kaum merklich. Für Betroffen und Angehörige bringt das Leben mit Demenz jedenfalls viele Verunsicherungen mit sich. Nicht selten wird die Bewältigung des Alltags zu einer großen Herausforderung, „Aus diesem Grund möchte ich zusammen mit der Caritas Salzburg die betroffenen Angehörigen in dieser schwierigen Situation stärken“, sagt Sozial-Vizebürgermeisterin Hagenauer.

WEITERLESEN

Vizebgm. Anja Hagenauer mit den Mitinitiatorinnen des Carecamps, Dorothee Glöckle (li.) und Sonja Schiff (re.)

Carecamp Demenz 2016 in Salzburg

Am 12. und 13. September 2016 lud die Stadt Salzburg gemeinsam mit den Initiatoren der Arge Carecamp ins ABZ Itzling zur vierten Ausgabe des Carecamps. Dabei ging es um ein Kernthema: Demenz. Eine Krankheit, die mittlerweile rund 10.000 Salzburgerinnen und Salzburger direkt betrifft und sich rasant ausbreitet. Ob jung oder alt, viele unserer Mitmenschen haben damit zu kämpfen oder werden damit in Zukunft konfrontiert.

WEITERLESEN