Veranstaltungen
Rund 3.000 Menschen sind in der Stadt Salzburg an Demenz erkrankt. Machen wir Salzburg gemeinsam zur demenzfreundlichen Stadt!
demenz, salzburg, alzheimer, angehörige, alzheimer, betreuung, angebote, selbsthilfe
-1
archive,category,category-veranstaltungen,category-76,cookies-not-set,stockholm-core-1.0.5,select-theme-ver-5.1.4,ajax_fade,page_not_loaded,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.1,vc_responsive

Vortrag: Kann ich mich vor Demenz schützen?

Dieser Vortrag für Senior*innen und Interessierte geht der Frage nach, ob es Möglichkeiten gibt sich vor Demenz zu schützen! Am 6. Juni 2019 um 10: 00 Uhr vermittelt Dipl.-Ing. Manfred Fischer, langjähriger pflegender Angehöriger, praktische Tipps für den Alltag.

Ort: Seniorenbetreuung, Zi. 37 (EG) Hubert-Sattler-Gasse 7a (Innenhof). Barrierefreier Zugang über Hubert-Sattler-Gasse 5 oder Faberstraße 11.

Alle weitere Informationen finden Sie hier:

Film & Diskussion: Still Alice – Mein Leben ohne gestern

Mit Anfang 50 bemerkt die anerkannte Linguistin Dr. Alice Howland (Julianne Moore) erste Veränderungen an sich. Sie leidet gelegentlich an Schwierigkeiten bei der räumlichen Orientierung und vergisst während ihrer Vorträge einzelne Begriffe. Daraufhin lässt sie sich in einer Klinik testen und erfährt, dass sie unter einer erblichen, früh einsetzenden Form der Alzheimer-Krankheit leidet.WEITERLESEN

Ein Mann und eine Frau halten Händchen

Lesung: Margerie und Xaviér

Margerie und Xaviér – beide während des 2. Weltkrieges aufgewachsen – lernen sich auf einer Kreuzfahrt kennen und lieben. Nach der Diagnose „Alzheimer-Erkrankung“ beginnt eine herausfordernde Zeit. WEITERLESEN

In Gottes Hand geborgen: Gottesdienst für Menschen mit Demenz

Am 24. Oktober 2018 um 15.00 Uhr findet in der Altkatholischen Kirche Salzburg ein Gottesdienst statt, der speziell auf Menschen mit Demenz ausgerichtet ist. Mag. Martin Eisenbraun / Altkatholische Kirche, Mag. Barbara Wiedermann / Evangelische Kirche und  Mag. Eva-Maria Wallisch / Referat für Altenpastoral der Erzdiözese laden herzlich dazu ein.

WEITERLESEN