Konfetti im Kopf: Demenz in Salzburg | Symposium im November: Hüfe – i find mi grad ned
Rund 3.000 Menschen sind in der Stadt Salzburg an Demenz erkrankt. Machen wir Salzburg gemeinsam zur demenzfreundlichen Stadt!
demenz, salzburg, alzheimer, angehörige, alzheimer, betreuung, angebote, selbsthilfe
21972
post-template-default,single,single-post,postid-21972,single-format-standard,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-4.6,wpb-js-composer js-comp-ver-5.6,vc_responsive

Symposium im November: Hüfe – i find mi grad ned

Wie kann Seelsorge Menschen mit Demenz auf der Suche nach sich selbst begleiten? Wie begegnen wir ihnen und wie kann man im gemeinsamen Feiern die Grenzen von Betreuendem und Betreuten verschwinden lassen?

Seelsorge als Sorge um den ganzen Menschen darf Menschen mit Demenz in unseren Pfarren, Gemeinden und Pflegeheimen nicht vergessen. Es ist unsere Aufgabe, ihre Erfahrungen und Fähigkeiten in den Blick zu nehmen, von ihnen zu lernen und einander auf Augenhöhe zu begegnen.

Ein Symposium am 7. und 8. November im Bildungshaus St. Hippolyt in St. Pölten bietet Gelegenheit zum Lernen, Austauschen und Diskutieren.

Das Programm finden Sie hier zum Download.