Konfetti im Kopf startet gemeinsame Informationskampagne mit Fräulein Flora
Rund 3.000 Menschen sind in der Stadt Salzburg an Demenz erkrankt. Machen wir Salzburg gemeinsam zur demenzfreundlichen Stadt!
demenz, salzburg, alzheimer, angehörige, alzheimer, betreuung, angebote, selbsthilfe
22163
post-template-default,single,single-post,postid-22163,single-format-standard,stockholm-core-1.0.5,select-theme-ver-7.0,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_menu_,wpb-js-composer js-comp-ver-6.5.0,vc_responsive

Konfetti im Kopf startet gemeinsame Informationskampagne mit Fräulein Flora

Zwar erkranken an Demenz fast ausschließlich Menschen über fünfzig, trotzdem sind auch viele junge Salzburger*innen unmittelbar von der Erkrankung betroffen: sei es als Angehörige, als Nachbarn oder als Personen in Gesundheitsberufen. Die Salzburger Demenzplattform hat deshalb eine Kooperation mit dem jungen Stadtmagazin Fräulein Flora gestartet. Ziel ist es, auch bei jungen Bewohnern unserer Stadt Bewusstsein für das Thema Demenz zu schaffen.

Ein Monat zum Vergessen

Unter diesem Motto berichtete das Team von Fräulein Flora einen Monat lang über verschiedene Facetten von Demenz in unserer Stadt. Um mit dem Thema bei der jungen Zielgruppe durchzudringen, wurden die Artikel nicht nur am Blog von Fräulein Flora, sondern auch auf Instagram und als Podcasts aufbereitet. Die Ergebnisse können sich sehen lassen. Über 122.000 Sichtkontakte erzielte die Inhalte des Demenz-Schwerpunktes.

Hier finden Sie alle Inhalte des Monats zum Vergessen auf der Webseite von Fräulein Flora.

 

Titelfoto: Michael Hagedorn