Demenz Symposium 2019
Rund 3.000 Menschen sind in der Stadt Salzburg an Demenz erkrankt. Machen wir Salzburg gemeinsam zur demenzfreundlichen Stadt!
demenz, salzburg, alzheimer, angehörige, alzheimer, betreuung, angebote, selbsthilfe
22092
post-template-default,single,single-post,postid-22092,single-format-standard,cookies-not-set,stockholm-core-1.0.5,select-theme-ver-5.1.8,ajax_fade,page_not_loaded,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.5,vc_responsive

Demenz Symposium 2019

Während das 1. Demenzsymposium sich mit dem Tabu und der Diagnose bzw. Fehldiagnosen beschäftigte, steht dieses Mal der Fokus auf den Umgangmit der Krankheit und den Betroff enen alternative Einrichtungen, psychische Belastungen der Angehörigen und die Würde der Betroffenen, ein gutes Leben mit Demenz zu führen. Beim diesjährigen Demenzsymposium am 7. und 8. 11. im Hotel Sheraton Jagdhof wird sensibel das Thema Demenz aufgegriffen, Hilfestellungen für Angehörigen und Betroffene angeboten.

Hochkarätige Referenten aus dem deutschsprachigen Raumsprechen über ihren reichen Erfahrungsschatz. Derzeit leben ca. 100.000 Österreicherinnen und Österreicher mit der Diagnose Demenz – 2050 wird diese Zahl laut einer Hypothese der Statistik Austria auf ca. 230.000 Personen ansteigen. Demenz wurde in unserer heutigen Gesellschaft zur Realität. Ratlose Medizin, unbezahlbare Pflege, häufig auch unwürdige Pflege, Betroffene die alleinegelassen wurden, Familien die überfordert sind.

Diagnose Demenz: Was nun?

7. bis 8. November 2019
Hotel Sheraton Schloss Fuschl
www.dementia-austria.at

Das Programm finden Sie hier im Folder zum Herunterladen.