Matthias Gruber
Rund 3.000 Menschen sind in der Stadt Salzburg an Demenz erkrankt. Machen wir Salzburg gemeinsam zur demenzfreundlichen Stadt!
demenz, salzburg, alzheimer, angehörige, alzheimer, betreuung, angebote, selbsthilfe
-1
archive,paged,author,author-mgruber,author-9,paged-3,author-paged-3,stockholm-core-1.0.5,select-theme-ver-8.0,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_menu_,wpb-js-composer js-comp-ver-6.6.0,vc_responsive

In Gottes Hand geborgen: Gottesdienst für Menschen mit Demenz

Am 24. Oktober 2018 um 15.00 Uhr findet in der Altkatholischen Kirche Salzburg ein Gottesdienst statt, der speziell auf Menschen mit Demenz ausgerichtet ist. Mag. Martin Eisenbraun / Altkatholische Kirche, Mag. Barbara Wiedermann / Evangelische Kirche und  Mag. Eva-Maria Wallisch / Referat für Altenpastoral der Erzdiözese laden herzlich dazu ein.

WEITERLESEN

Starker Partner: Diakonie-Demenzberatung feiert fünftes Jahr

Die Demenzberatung des Diakoniewerks feiert heuer ihr fünfjähriges Bestehen. Sozial-Vizebürgermeisterin Anja Hagenauer dazu: „Die Demenzberatungsstelle ist ein wesentlichen Eckpfeiler unserer Kooperative ‚Demenzfreundliche Stadt Salzburg‘. Betroffenen und Angehörigen wird dort zielgerichtet und unbürokratisch geholfen. Die Rückmeldungen, die ich erhalte, sind positiv bis begeistert. Da haben wir einen wirklich starken Partner.“

WEITERLESEN

Was macht das Menschsein aus?

Demenz stellt uns die Frage, was uns zu Menschen macht, öffnet Türen oder macht auch ganz traurig und wütend – Fotograf Michael Hagedorn, Initiator der Kampagne „Konfetti im Kopf“, geht den vielen Facetten des Alters nach und hält sie fotografisch fest. Es entstehen ungewöhnliche Farbportraits und Geschichten. Seit 2005 arbeitet er am weltweit wohl umfangreichsten Fotoprojekt zum Thema Demenz.
WEITERLESEN